Über uns

Wer sind wir?

Der Verein „DenkStein Eiserner Vorhang“, ehemals Mahnmal Eiserner Vorhang, wurde 1998 auf Initiative des ehemaligen Außenministers und Vizekanzlers Dr. Alois Mock gegründet und hat mit der Errichtung einer DenkStätte in Vorderweißenbach (Bezirk Urfahr-Umgebung) in Oberösterreich nahe der tschechischen Grenze ein sichtbares Zeichen der Erinnerung an die Zeit des Eisernen Vorhanges gesetzt. Unser Ursprung liegt in einem Mahnmal, das an den Eisernen Vorhang erinnert. Wir möchten mithilfe unseres Vereins und des „DenkSteins“ die Erinnerung an diese Zeit wachhalten, um zu verhindern, dass sich eine Spaltung Europas wiederholt. Diese Mission liegt uns sehr am Herzen. Mit unserem Verein wollen wir alle Menschen, aber insbesondere junge Menschen, wie Auszubildende, Schüler und Studierende, ansprechen, um das Bewusstsein für „Ein Europa in Freiheit und Frieden“ in der Jugend zu erhöhen.

Der Vorstand des Vereins DenkStein Eiserner Vorhang beim Mahnmal
Vorstand: Dr. Bernhard Winkler (Obmann), Dr. Ferdinand Hochleitner (Obmann-Stellvertreter), Dr. Alfred Fiedler (Obmann-Stellvertreter), LAD Dr. Erich Watzl (Obmann-Stellvertreter), Dr. Michael Schöfecker (Kassier), Dr. Eduard Pesendorfer (Schriftführer), Andreas Eckerstorfer (Organisationsreferent), Johannes Weindl (Rechnungsprüfer), Kurt Kepplinger (Rechnungsprüfer)
Beirat: Staatssekretär a.D. Mag. Helmut Kukacka (Ehrenobmann), Architekt DI. Albert Böhm, Bgm. Leopold Gartner, GD-Stv. Mag. Michaela Keplinger-Mitterlehner, Mag. Manfred Luger, Dir. Mag. Margot Nazzal, Univ.Prof. Dr. Roman Sandgruber, Konsulent Klaus Schöfecker, Landtagspräsident a.D. LAbg. Wolfgang Stanek

Was ist unsere Mission?

Der Verein „DenkStein Eiserner Vorhang“ fördert die Auseinandersetzung mit Freiheit und Demokratie in einem grenzenlosen Europa, besonders bei jungen Menschen. Unsere Mission ist es, in die Vergangenheit einzutauchen, zu reflektieren und zu lernen, um eine bessere Zukunft Europas zu sichern. Unser DenkStein in Guglwald regt zum Nachdenken über den Wert von Freiheit und Demokratie an, jenseits vergangener Unterdrückung. Besuche uns und gestalte aktiv die Zukunft Europas mit.

Unser Logo zeigt, wofür wir stehen!

Das Durchschneiden des Stacheldrahtes an der tschechisch-österreichischen Grenze öffnete das Fenster in ein freies Europa. So entwickelte sich die lange Zeit lebensgefährliche Grenze zu einem ökologischen „Grünen Band“.  Unser Logo soll das kollektive Gedächtnis dafür stärken.

Logo des Vereins

Was bieten wir?

Der DenkStein „Eiserner Vorhang“ ist für alle Interessierten frei zugänglich. Wir freuen uns auf zahlreiche Besuche der DenkStätte, ob  Urlauber, historisch Interessierte oder in Ausbildung befindliche Jugendliche. Alle sind herzlich willkommen, uns an der ehemals unüberwindlichen Grenze zu besuchen und gemeinsam mit uns zu lernen und zu verstehen.

Zudem bieten wir Zusammenarbeit für Projekte unterschiedlicher Art an. Beispielsweise entstanden in zwei Projekten in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Oberösterreich (Campus Hagenberg) und mit der Kunstuniversität Linz eine Website und eine künstlerische Erweiterung unseres DenkRaums.